Zurück zum Anfang
DEKRA TÜV Thüringen Nordthueringer Bildungsverband
FIB Team für Fortbildung Zurück zur Startseite
TEAM für FORTBILDUNG, INFORMATION und BERATUNG GmbH
TÜV Thüringen Nordthueringer Bildungsverband DEKRA
text
Feststellungs-, Trainings- und Erprobungscenter § 45 SGB III

Feststellungs-, Trainings- und Erprobungscenter

Allgemeines

Zugangsvoraussetzungen:
Interesse an der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt (Prüfung durch Agentur für Arbeit/ Jobcenter)

 

Ort/Ansprechpartner:
FIB GmbH, Nordhausen, Herreder Str. 2 a, (0 36 31) 60 80-0

 

Veranstaltungsorte:
FIB GmbH, Nordhausen, Herreder Str. 2 a

FIB GmbH, Artern, Am Westerfeld 3

 

Dauer:
laufender Einstieg und individuelle Erstellung eines persönlichen Weiterbildungsplanes

Abschluss:
Trägerzertifikat



Das FIB-Team arbeitet aus der Praxis für die Praxis
,
z. B. durch:
  • Feststellungs- und Trainingsmaßnahmen,
  • Ermitteln und Verbessern von Schlüssel-
    qualifikationen,
  • Fachlichen Qualifizierung,
  • Verbesserung der Schlüsselqualifikation,
  • Betreuung der Teilnehmenden über die Maßnahmedauer hinaus
Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen – bestens ausgebildet, qualifiziert und geschult – sind Spezia-
listen, die alle Bereiche zur erfolgreichen Eingliede-
rung von Langzeitarbeitslosen beherrschen.

Wir begleiten, motivieren und leiten an, bieten Be­schäftigung, Qualifizierung und erarbeiten mit den Teilnehmenden ein Mindestmaß an Schlüssel­qualifikationen, zunächst in unseren eigenen Werk­stätten. Danach schließt sich der Einsatz in Praktika und die Vermittlung zu potentiellen Arbeitgeber an. Dieser Qualifizierungs- und Beschäftigungsbaustein hat sich inzwischen als hervor ragend geeignetes Vermittlungsinstrument bewährt und bietet unseren Teilnehmenden die besten Chan­cen zur Übernahme in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Bewerbungscoaching

Modul 1: Bewerbungscoaching 40 Stunden

  • Überblick über den aktuellen Arbeits- bzw. Ausbildungsmarkt
  • Arbeitsbedingungen und Anforderungen
  • Stärken- und Schwächenanalyse ,
  • Reflexion und Aufarbeitung bisheriger Bewerbungsaktivitäten
  • Stärkung der Eigeninitiative und Motivation
  • Steigerung der beruflichen Mobilität und Flexibilität,
  • Eigenbemühungen und Regeln der Verfügbarkeit nach dem SGB III bzw. SGB II
  • Zusammenfassende Feststellung der Eignung und Neigung

Eignungsanalyse

Modul 2: Eignungsanalyse 40 Stunden

  • Darstellung der Berufe, der berufstypischen Arbeitsbedingungen Prüfung der Aktualität/Anerkennung etwaiger branchenüblicher Zertifizierungen und Qualifikationen
  • Stärken- und Schwächenanalyse (inkl. Sozialkompetenz)
  • Praktische Feststellung der Eignung und Neigung
  • Entwicklung und Überprüfung von alternativen Tätigkeitsbereichen
  • Objektivierung der Selbsteinschätzung
  • Abschließende Eignungsabklärung durch Gegenüberstellung des erarbeiteten Bewerberprofils mit dem aktuellen Anforderungsprofil

Bewerbercenter

Modul 3:  Bewerbercenter 40 Stunden

  • Arbeitsmarktinformation und Möglichkeiten der Arbeitssuche
  • schriftliche Bewerbungsunterlagen
  • Vorstellungsgespräche - Training
  • Selbstvermarktungsstrategien
  • Assessmentcenter: Grundlagen und Training
  • IT-Grundlagen für Bewerbungsschreiben

Deutsch im Beruf

Modul 4: Deutsch im Beruf 80 Stunden

  • Allgemeine Berufssprache
  • Vorstellen, Zeitplan, Terminkalender, Uhrzeit, Dienstreise, Warenbestellung, Orientierung in Gebäuden, berufliche Glückwünsche, Arbeitsunfall – Arztbesuch, geselliges Beisammensein, Small Talk mit Kollegen, Konflikte am Arbeitsplatz, Arbeitsvertag/ Kündigung, Arbeitszeugnis
  • Bewerbungstraining (Formulierungen im Anschreiben)
  • Individuelle Sprachförderung (Fachsprache)

Kenntnisvermittlung Farbe / Trockenbau

Modul 5: Kenntnisvermittlung: Farbe/Trockenbau 320 Std.

  • Arbeitsaufträge/ Anweisungen verstehen/ geben
  • Bedienungsanleitungen/ Arbeitsschutz
  • Tapezieren (Tapetenarten, Wandflächen, Klebetechniken)
  • Lackiertechniken
  • Gestaltungstechniken (Schablonieren, Lasur-, Wickel-, Wisch-, Tupftechnik, etc.)
  • Eisen-/ Industrieanstrich
  • Schlussbeschichtungen
  • Wärmedämmung
  • Feuchtigkeits-, Korrosionsschutz
  • Akustik- und Trockenbauarbeiten (z.B. Baukörper aus Leichtbauwänden, Deckenabhängung, bewegliche Elemente)
  • Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufs
  • Material- und Werkzeugkunde, Gerätepflege
  • Lesen von/ Arbeiten nach Zeichnungen

Kenntnisvermittlung Metall

Modul 6: Kenntnisvermittlung: Metall 320 Stunden

  • Anreißen, Körnen, Kennzeichnen, Entgraten, Scheren
  • Manuelles Spanen und Umformen,
  • Verbindungen herstellen
  • Prüfen, Messen, Lehren, Kontrollieren
  • Arbeits- und Umweltschutz
  • Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufs
  • Material- und Werkzeugkunde, Gerätepflege
  • Lesen von/ Arbeiten nach Zeichnungen
  • Mathematische Grundlagen
  • Umgang mit Kunden
  • Umformarbeiten im Metallbereich
  • Trennen im Metallbau
  • Bearbeiten von Profilen
  • Schleifen im Metallbau

Kenntnisvermittlung Sanitär

Modul 7: Kenntnisvermittlung Sanitär 320 Stunden

  • Rohrleitungsbau/ Montagetechnik
  • Herstellung von Verbindungen im Rohrleitungsbau
  • Dämm-, Dichtungs- und Schutzmaßnahmen
  • Prüfen, Messen, Lehren, Kontrollieren
  • Arbeits- und Umweltschutz
  • Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufs
  • Material- und Werkzeugkunde, Gerätepflege
  • Lesen von/ Arbeiten nach Zeichnungen
  • Mathematische/ Geometrische Grundlagen
  • Blechbearbeitung im Sanitärbereich
  • Umgang mit Kunden

Kenntnisvermittlung gewerblich

Modul 8: Kenntnisvermittlung gewerblich 320 Stunden

Enthält Teile der Ausbildung des

  • Modul 5 Kenntnisvermittlung Farbe/ Trockenbau
  • Modul 6 Kenntnisvermittlung Metall
  • Modul 7 Kenntnisvermittlung Sanitär

Stablilisierung und Begleitung

Modul 9: Stabilisierung und Begleitung 122 Stunden

  • Lebensweltorientierte sozialpädagogische Betreuung
  • Erhebung der persönlichen und berufsrelevanten Daten
  • Erarbeitung beruflicher Perspektiven/ Alternativen
  • Reflexion des bisherigen Arbeitsmarkterfahrungen und des Bewerbungsverhaltens
  • Stärkung der Eigeninitiative und Motivation
  • Steigerung der beruflichen Mobilität und Flexibilität
  • Sucht- und Schuldenprävention
  • Gesundheits- und Ernährungsberatung
  • Bewegung, Sport, Entspannung
  • Bewerbungscoaching
  • Kommunikationstraining
  • Erarbeitung von Vorschlägen geeigneter Maßnahmen zur beruflichen Weiterentwicklung

Betriebliche Erprobung / Praktikum

Modul 10: Betriebliche Erprobung

max. 60 Arbeitstage Dauer


Aktuelle News
Integrationskurs B2 - Berufsbezogene Deutschsprachförderung (nächster Start 12. März 2018)
mehr lesen

Umschulung zur Fachkraft für Metalltechnik FR Konstruktionstechnik
mehr lesen

Zertifizierte Kurse bei FIB-Nordhausen

zertifizierte Kurse
mehr lesen

Integrationskurs nächster Start am 01. Februar 2018
mehr lesen

Überwachungsaudit nach AZWV/AZAV
mehr lesen

Unsere Standorte in Thüringen

Herreder Straße 2a - 99734 Nordhausen
Telefon: (0 36 31) 60 80-0 - Fax: (0 36 31) 60 8060

Am Westerfeld 3 - 06556 Artern
Telefon: (0 34 66) 30 03 03 - Fax: (0 34 66) 30 03 05